Einblicke und Rückblicke in die Vertiefungswochen

In den vergangenen Vertiefungswochen sind in den digitalen Schulstuben beziehungsweise zu Hause attraktive Werke entstanden. Eine Reihe von Schülerinnen und Schülern ermöglichen uns einen spannenden Einblick:
 

Deutsch; G5a – Von der Kurzgeschichte zum Kurzfilm

Nach intensiver Auseinandersetzung mit der Gattung «Kurzgeschichte» schrieben die Schülerinnen und Schüler der G5a eigene Texte. In der Vertiefungswoche wurde eine Auswahl davon verfilmt. Die Übertragung von einem Medium ins andere erwies sich dabei als besonders spannend. Ein Beispiel: «Der Besucher» von Ariana Wälchli, Liliana Siedler, Valentin Köpfli und Jil Heule

Musik; U1b, U1c, U1d – Cupsongs

Schülerinnen und Schüler der U1b, U1c und U1d haben in den letzten Wochen fleissig komponiert und ihre Werke zusammen einstudiert. Zum Teil wurde mit dem eigenen Instrument musiziert; einige Schülerinnen und Schüler haben für das Projekt aber auch ein Instrument verwendet, das sie das erste Mal in der Hand hielten.
 Allen Stücken ist gemeinsam, dass ein rhythmischer Teil vorkommt, gespielt mit Bechern. Viel Spass beim Zusehen und Zuhören!

  • «Mele kīʻaha» (Bechersong auf hawaiianisch): Es spielen Schülerinnen der Klasse U1b: Liou Maulaz, Maëlenn Duméril und Lina Haas.
  • «Six to seven and back»: Es spielen Schülerinnen der Klasse U1d: Nina Rohner, Nadine Müller und Riana Suremann.
  • «Kairo»: Es spielen Schüler der Klasse U1b: Timon Nabholz, Moriz Köninger, Julian Heer und Mael Krynski.
     

Chemie; G3e – FrEuNdLiCHE RaUCHErINNeN BrAuCHeN RuHePaUSeN

Die Klasse G3e erhielt in der Chemie unter anderem den Auftrag, mit den Elementsymbolen des Periodensystems ein möglichst langes Wort zu kreieren. Ein Beispiel: Die Elemente W (Wolfram), As (Arsen), S (Schwefel), Er (Erbulum) ergeben zusammen das Wort «Wasser».

In Zweiergruppen machten sich die Schülerinnen und Schüler auf die Suche nach dem längsten Wort. Folgende Wortkreationen gingen ein:

Grafik Bildungsangebot

Französisch; U1c – Chez moi

Im Fach Französisch erhielt die Klasse U1c den Auftrag, in einem Video ihr Zuhause, ihr Zimmer und ihre Hobbys vorzustellen.
Levins kreatives Werk unterhält mit einem witzigen Aufbau und bestens ausgewähltem Soundtrack:

Latein; U2b – Römische Mythologie

Sich in die römische Mythologie einzulesen, mag am Anfang überwältigend sein: Unzählige Mythen, Sagen und märchenhafte Erzählungen eröffnen eine Gedankenwelt, die wir kaum zu überblicken vermögen. Daher haben sich Schülerinnen und Schüler der U2b in Zweiergruppen zusammengetan und eine spezifische Gottheit der Antike ausgewählt, um sie der restlichen Klasse vorzustellen. Es entstanden neben Theateraufführungen über Jupiters Liebesleben oder Vorträgen zu Amors frechen Eigenschaften auch digitale Produkte. Hier wird ein Video von Leandra Moschetta und Lenja Celentano zu Merkur, dem Götterboten, vorgestellt:

Französisch; G5c – Wenn der Petit Prince heute zu uns auf die Erde käme

Als Abschluss der Lektüre des «Petit Prince» konnten sich die Schülerinnen und Schüler der G5c überlegen, wie es wäre, wenn der Petit Prince heute zu uns auf die Erde käme. Wo würde er landen, wen würden er treffen und was würde geschehen? Dies sollte anhand einer Zeichnung und einer kleinen Erläuterung dargestellt werden.