Highlights

Teamtage 2018: Schritte zum positiven Klassen­zusam­men­halt

Für einmal traf sich die Klasse G3c nicht an der Krämerackerstrasse, sondern im Pfadiheim Uster, nördlich der Autobahn. Wie alle anderen dritten...

Rückblick auf die MINTdays 2018

Vom 16. bis 18. Mai 2018 fanden die MINTdays der Kantonschule Uster für die 1. und 3. Klassen statt. Die MINTdays sind Teil des «FOKUS MINT»...

Ergänzungs­fach­tage 2018: Gelbe Flaum­bäll­chen zu Gast im EF Bio­logie

Nach (erholsamen) Ferien wurden wir, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ergänzungsfachs Biologie, schon am ersten Schultag von unseren neuen...

Die G4c in Dublin: Wednes­day's trip

On our third day in Dublin, on Wednesday, we took a daylong trip to explore further locations of Ireland, more precisely Galway and the nearby cliffs...

G4a – ab­geschnit­ten in Zermatt

Ihre Schwerpunktfachwoche verbrachte die Klasse G4a in Begleitung von Herrn Lichtenberger und Frau Gränz an der Universität Bern, dem führenden...

¡Viva España! Die Schwer­punkt­fach­woche Spanisch der Klasse G4b

Unsere Reise startete am Sonntagmorgen am Bahnhof Uster, von wo aus wir zunächst den Zug zum Flughafen Kloten nahmen und dann in den Flieger LX2114...

Schwer­punkt­fach­woche Wirt­schaft und Recht der Klassen G4d und G4e

Unseren Aufenthalt der Schwerpunktfachwoche in London begannen wir mit einer Velotour durch die Stadt, bei der wir uns mit der neuen...

Nach­haltige Grün­flächen mit Schafen und Loch Uster mit eige­nem See­monster: Resul­ta­te aus dem dies­jährigen Arch­itektur­­work­shop

Der Architekt Andreas Feurer, Gründer von Clou Architekten, führte am Dienstag, 16. Januar 2018 einen informativen Workshop durch, den er damit...

Fotostorys und Störe: Die U2c in Adelboden

Bereits am Montagmorgen stieg die Klasse U2c gut gelaunt und voller Tatendrang in den Zug. Als die Schüler und Schülerinnen nach einer längeren Reise...

Lehrer­arbeits­tage 2017 auf der Musik­insel Rheinau

Bereits am Donnerstagmittag ging es für die Lernenden der Kantonsschule Uster ins Wochenende, denn für die Lehrpersonen begannen eineinhalb Tage...