Glossar

BegriffAufschlüsselungErklärung
4.1Jahr. SemesterAngabe von Schuljahr (Klasse), gezählt ab Unterstufe, Semester 1 (Herbst; HS) oder 2 (Frühling; FS)
A-Profilaltsprachliches ProfilLatein als Schwerpunktfach
AlphaVersammlungssaal im Parkschulcampus
BetaAufenthaltsraum für Schülerinnen und Schüler
Bike2school@KUS Jährlich stattfindender Wettbewerb, der zur Fahrradbenutzung für den Schulweg animiert
BZUBildungszentrum UsterVerbund von 3 Schulen am gleichen Standort in Uster: Kantonsschule Uster, Berufsfachschule Uster, Höhere Fachschule Uster
CAECambridge Certificate: Advanced EnglishSprachdiplom in englischer Sprache, belegt erweiterte Sprachkenntnisse mit internationaler Anerkennung
CELICertificato di Conoscenza della Lingua ItalianaSprachdiplom in italienischer Sprache (Fortgeschritten), wird als Freifach an der KUS angeboten
CoComKoordinierende KommissionKommission, in denen die Stabstellen-Inhaber einsitzen
CPECambridge Certificate: ProficiencySprachdiplom in englischer Sprache, belegt Sprachkenntnisse vergleichbar der Muttersprache mit internationaler Anerkennung
DELFDiplome d'études en langue françaiseSprachdiplom in französischer Sprache, wird als Freifach an der KUS angeboten
DELIDiploma Elementare di lingua italianaSprachdiplom in italienischer Sprache (Grundkenntnisse), wird als Freifach an der KUS angeboten
EFErgänzungsfach
FCEFirst Certificate in EnglishSprachdiplom in englischer Sprache, belegt grundlegende Sprachkenntnisse mit internationaler Anerkennung
FSFrühlingssemester2. Semester im Schuljahr
FSAFremdsprachenaufenthaltIn der 5. Klasse organisieren die Schülerinnen und Schüler selbständig einen Aufenthalt in einem anderen Sprachgebiet
FSKForum für Schulklima
GHWGesundheitswoche
HSHerbstsemester1. Semester im Schuljahr
HS-GymHochschule - GymnasiumSchnittstelle zwischen Universitäten und Gymnasien, die diverse Reformen auf Gymnasialstufe initiiert hat.
JahrgangsbetreuerJahrgangsbetreuer der SchulleitungDer Rektor oder die Prorektorin betreuen jeweils einen Klassen-Jahrgang von Schülern hinsichtlich Notenkonventen, Elternkontakten etc.
KGLKantonsschule GlattalUrsprüngliche Bezeichnung der KUS, als sie in Dübendorf angesiedelt war.
KoWoKoordinationswocheIn dieser Woche finden Exkursionen, Arbeitswochen etc. je nach Klassenstufe statt.
Kurzgymnasium Anschluss an die 2. oder 3. Sekundarschule, Dauer 4 Jahre
KUSKantonsschule Uster
Langgymnasium Anschluss an die 6. Klasse Primarstufe, Dauer 6 Jahre
LBLehrbeauftragterBezeichnung für eine Lehrperson, die mit einem befristeten Lehrauftrag unterrichtet.
LPLehrpersonen
M-Profilmusisches ProfilSchwerpunktfach Musik (mit Instrumentalunterricht) oder bildnerisches Gestalten
MAMaturitätsarbeitIm Semester 5.2 erarbeiten die Schülerinnen und Schüler mit einem Betreuer eine selbständige Arbeit, die an der Matur promotionswirksam ist.
MABMitarbeiter-BeurteilungRegelmässig durchgeführte Standortgespräche und Unterrichtsbesuche sichern die Qualität der Lehre
MAR95Maturität-Anerkennungs-ReglementVerordnung des Bundesrates / Reglement der EDK über die Anerkennung von gymnasialen Maturitätsausweisen aus dem Jahre 1995
mbALehrperson mit besonderen Aufgabenfestangestellte, gewählte Lehrperson mit zusätzlichen Aufgaben (z.B. Klassenlehrperson)
MINTFächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, TechnikDie genannten Fächer werden an der KUS durch besondere Veranstaltungen gefördert.
MN-Profilmathematisch-naturwissenschaftliches ProfilMathematik und Physik bilden zusammen das Schwerpunktfach
N-Profilneusprachliches ProfilSchwerpunktfach in einer der modernen Fremdsprachen: Englisch, Italienisch, Spanisch
obALehrperson ohne besondere Aufgabenfestangestellte Lehrperson
OSOberstufeStufe ab Sekundarstufe, eingeteilt in Profile; Kurzgymnasium
PAPProjektablaufplanOrganisatorisches Hilfsmittel für die Erstellung der Maturarbeit
PBPProjektbudgetplanOrganisatorisches Hilfsmittel für die Erstellung der Maturarbeit
PSPProjektstrukturplanOrganisatorisches Hilfsmittel für die Erstellung der Maturarbeit
SFSchwerpunktfachDie Wahl des Schwerpunktfaches im Kurzgymnasium ist gleichzeitig die Wahl des Profils
SLSchulleitung
SOSchülerorganisationDie Schülerschaft wählt ihre Vertreter, die im Konvent Stimm- und Antragsrecht haben; Die SO organisiert gesamtschulische Veranstaltungen
SOLSelbstorganisiertes LernenBeschreibt eine Reihe schulischer Projekte, die selbständiges Lernen und interessegeleitetes Forschen fördern.
SoWoSonderwocheJe nach Klassenstufe finden in dieser Woche besondere Aktivitäten statt (Gesundheitswoche, Wirtschaftswoche, Arbeitswoche etc.)
SuSSchülerinnen und Schüler
U-ComUmweltkommissionDiese Kommission thematisiert ökologische Anliegen im Rahmen des Schulbetriebs
USUnterstufeStufe ab Primarschule bis zur Profilwahl Ende 2. Klasse; Langgymnasium
WR-Profilwirtschaftlich-rechtliches ProfilSchwerpunktfach ist Wirtschaft und Recht
ZAPZentrale AufnahmeprüfungDie obligatorische Aufnahmeprüfung fürs Gymnasium ist kantonal einheitlich gestaltet