Neubau

Aktuelle Informationen zum Neubau der Kantonsschule und dem Bildungszentrum Uster

15’000 Kubikmeter Beton und 2’000 Tonnen Armierungsstahl

Der Bau des Bildungszentrums Uster (BZU) schreitet gut voran. Davon konnten sich interessierte Lehrpersonen und Verwaltungsangestellte der Kantonsschule Uster und der Berufsfachschule Uster persönlich überzeugen. Beim diesjährigen BZU-Treff am 25. August betraten rund 95 Interessierte die Baustelle zum ersten Mal und liessen sich bei einem Rundgang von den leitenden Architekten (VPA Voelki Partner Architekten, Zürich) den aktuellen Stand der Bauarbeiten erklären.

Bis jetzt wurden ca. 15'000 Kubikmeter Beton und 2'000 Tonnen Armierungsstahl verbaut. Die Baumeisterarbeiten sind nun fast fertiggestellt und die Arbeit an der Gebäudehülle hat bereits begonnen. Anschliessend folgt der Innenausbau.

Die aufschlussreiche Besichtigung wurde mit einem gemütlichen Essen unter freiem Himmel abgerundet. 

Information

Die Betondecken der bestehenden Turnhalle (Tiefgarage gegen Erdgeschoss) zeigen deutliche Alterungsspuren und müssen saniert werden. Dazu werden in einem ersten Schritt schadhafte Stellen grossflächig freigelegt. Dies wird im Hochdruckwasser-strahlverfahren (Jet) erfolgen. Der Bauablauf erfordert, diese Massnahmen in der Woche vom Montag, 24. April bis Freitag, 28. April 2017 durchzuführen.

Im November 2016 wurden bereits Hochdruckwasserstrahlarbeiten am Rohbau der alten Schule, oberirdisch und direkt an der Krämackerstrassedurchgeführt. Die jetzt beabsichtigten Arbeiten erfolgen im Untergeschoss, abseits der Strasse und mit stark vermindertem Druck. Wir werden aus Rücksicht auf die Nachbarschaft mit zwei Geräten gleichzeitig operieren, um die Dauer der Arbeiten von den ursprünglich geplanten zwei Wochen auf eine Woche zu halbieren.

Wir bitten um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis. Die Arbeiten werden ausschliesslich innerhalb der gesetzlich vorgeschriebenen Tageszeiten stattfinden.

(Bitte sehen Sie die Nachbarschaftsinfo in der rechten Spalte)

Eindrücke vom Um- und Neubau des Bildungszentrum Uster

Beginn der Bauarbeiten im Mai

Die Bauarbeiten beginnen. Zufahrt und Wegfahrt des Bauverkehrs sind genau geregelt; der Bauplatz ist durch einen Bauzaun klar abgegrenzt (siehe Nachbarschaftsinfo). Da zeitweise mit Lärmimmissionen zu rechnen ist, werden bei Prüfungen Zimmerwechsel vorgenommen.

Umzug der Nachbar­schule ins Prov­isorium

Spatenstich für den Neubau der Kantonsschule Uster