Unsere Vision

Die Kantonsschule Uster hat eine klare Vision eines Schülers oder einer Schülerin im letzten Jahr vor dem Abschluss unseres Gymnasiums. Die Vision ist in Ich-Form gehalten, um zu zeigen, dass uns unsere Schülerinnen und Schüler am Herzen liegen. Die Vision zeigt auf, wohin wir unsere Schülerinnen und Schüler pädagogisch führen.

Unsere Vision zum Lernen

«Die Kantonsschule Uster bereitet mich gut auf mein Hochschulstudium vor. Ich werde für meinen weiteren Weg nach dem Gymnasium gut gerüstet sein. Das Lernen ist zwar Knochenarbeit, aber zu erleben, was ich alles gelernt habe, ist sehr befriedigend. Ich weiss, was ich kann.»

Unsere Vision zur Motivation

«Ich kann an der Kantonsschule Uster immer wieder Neues und Interessantes entdecken. Es motiviert mich, wenn ich mich auf ein mir fremdes Thema einlassen kann. Ich lerne heute auf Fächer, die ich anfangs nicht interessant fand.»

Unsere Vision zur Schülerpersönlichkeit

«Ich bin eine starke Persönlichkeit und habe ein gesundes Selbstvertrauen. Ich weiss, was für mich wichtig ist und welches meine Werte sind, an denen ich mich orientiere.»

Unsere Vision zu Beziehungen

«Ich werde an der Kantonsschule Uster als Individuum wahr- und ernst genommen. Ich kann mitgestalten und fühle mich wohl an unserer Schule. Mit Mitschülern und Lehrpersonen kann ich starke Beziehungen aufbauen.»

Unserer Vision zum Schulklima

«Das Schulklima ist mir sehr wichtig, denn die Schule ist für mich nicht nur Lernraum sondern auch Lebensraum. Ich gehe gerne an unsere Schule.»



Mission 2021

Die Mission der Schulleitung zeigt auf, welche strategische Ausrichtung die Entwicklung der Kantonsschule Uster in den kommenden vier Jahren nehmen wird.

Leistung

Die Kantonsschule Uster ist ein leistungsorientiertes Gymnasium. Damit die Schülerinnen und Schüler und auch die Lehrpersonen gute Leistungen erbringen können, pflegen wir eine Kultur des Dialogs und schaffen ein positives Lehr- und Lernumfeld. Wir setzen gezielt Akzente im Angebotsspektrum und richten den Unterricht auf die Bildungsziele des Lehrplans aus.

Qualität

Unser Fokus liegt auf der Qualität – im Unterricht, bei der Beurteilung der Leistungen, bei der Wahrnehmung von Verantwortung und der Anerkennung gesellschaftlicher Themen. Wir nutzen unsere Qualitätsvorgaben als Stütze bei der Wahrung und Überprüfung unseres pädagogischen Handelns.

Sprache

Der bewusste Umgang mit der Sprache – in allen Facetten des Lesens, Schreibens und Sprechens – ist ein wichtiger Bestandteil des pädagogischen Konzepts. Sprachaufenthalte unterstützen die Schülerinnen und Schüler beim Erwerb von Fremdsprachen. Mit dem Immersionsunterricht fördern wir insbesondere das Englische. Und im Unterricht achten wir auf eine gepflegte Sprache.

Digital

Wir setzen auf digitales Lehren und Lernen. Schülerinnen und Schüler bringen ihre eigenen mobilen Geräte mit in den Unterricht. Unsere IT-Umgebung mit multimedialen Präsentationsmöglichkeiten in den Klassenzimmern und mit einer Medienwerkstatt auf dem neuesten technischen Stand erfüllt hohe Anforderungen in Sachen Hardware, Software und Vernetzung.

MINT

Mit dem Programm FoKUS MINT werden die Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik an der Kantonsschule Uster gezielt gefördert. Die Leitidee des Programms ist die Verankerung des MINT-Bereichs in unserer Schulkultur. Damit soll bei den Schülerinnen und Schülern eine Stärkung des Bewusstseins für MINT im Alltag und in der Kultur der Schweiz erreicht werden.

Standortstärken

Der Standort des Bildungszentrums mit der unmittelbaren Nähe weiterer Schulen der Sekundarstufe II und der Tertiärstufe schafft starke Kooperationen. Bei Projekten und Spezialkursen kann auf das Spezialistentum der Lehrpersonen der Standortschulen zurückgegriffen werden. Im Bildungszentrum überschneiden sich die Interessen von weit über 2'000 Studierenden, Lernenden und Schülerinnen und Schülern gymnasialer und beruflicher Bildung, was zu neuartigen Angebotsstrukturen führt.

Schlüsselstrategien

Zehn Schlüsselstrategien setzen die Akzente unseres pädagogischen Handelns im Alltag. Vom Ausbau unseres kulturellen Engagements bis zur individuellen Förderung der Talente unserer Schülerinnen und Schüler und zum Konzept des gemeinsamen Prüfens arbeiten wir an den im Schulleitbild verankerten Werten. Die Weiterentwicklung im Sinn des Leitbilds ist eine fortwährende Aufgabe der Schule. Wir wollen unsere Qualitätsmerkmale pflegen und ausbauen.



Unique Selling Proposition

Unsere Vision, die Mission der Schulleitung, das Leitbild der Schule und die Leitsätze unserer Qualitätsarbeit bilden die pädagogischen Apriori der Kantonsschule Uster. Im Zentrum, auf welches die Vision, die Mission, das Leitbild und die Leitsätze verweisen, steht das Alleinstellungsmerkmal unserer Schule (Unique Selling Proposition, USP). Das USP ist tief verwurzelt und kann nur aus der Geschichte der Kantonsschule Uster verstanden werden.

Unser USP – das Alleinstellungsmerkmal der KUS

Wir verstehen unser Lehren durchgehend auf den einzelnen Schüler bezogen, den wir als Individuum wahrnehmen. Ständig reflektieren wir unser Lehren in Bezug auf die Wechselbeziehung zwischen uns und der lernenden Schülerpersönlichkeit. Diese Haltung ist das, was uns an der Kantonsschule Uster auszeichnet.